News – 2022

Jasmin_SM_2022.JPG

KUTU Obersiggenthal an der SMJ 2022

Am 11./12.Juni fanden die Schweizer Meisterschaften Kunstturnen Juniorinnen (SMJ) in Utzensdorf statt. Mit dabei, 5 Turnerinnen von KUTU Obersiggenthal.

Der wichtigste Wettkampf des Jahres startete für den KUTU Obersiggenthal mit den Turnerinnen des Programm P3.Simona Frei(Aargauer Meisterin) und Fatou Diallo haben sich in diesem Programm Qualifiziert. Leider hat sich Fatou einige Tage zuvor verletzt und konnte deshalb nicht teilnehmen.  Am Freitag Abend wurde ihre Vereinskollegin, Lucia Piraccini dafür aufgeboten. Ohne Vorbereitungszeit zeigte sie, den Umständen ensprechend, eine ordentliche Leistung mit Schwierigkeiten an einigen Stellen und platzierte sich auf dem 32.Rang. Simona Frei zeigte die 4. beste Barrenübung des Tages. Leider konnte sie am Boden nicht wie gewohnt Punkten, erreichte aber einen guten 12.Rang der Gesamtrangliste. 

Sehr begeehrt sind auch die Medaillen der Mannschaftswertung. Die besten Mädchen, des angehörigen Kantones, bilden zusammen ein Team. Simona Frei und Teodora Nesic bildeten zu zweit das Team Aargau im P3, da Fatou Diallo nicht antreten konnte. Zusammen erreichten sie den 4.Platz.

Später zeigten die Mädchen, in der Kategorie P4, was sie können. Lyris Azhan hatte einen guten Start, verletzte sich dann aber leider beim Einturnen des Doppelsaltos und konnte ihre Bodenübung nicht mehr zeigen. Somit landete sie auf dem 20.Rang und bildete das Schlusslicht. Auch ihrer Vereinskollegin, Enora Deiss, schien nicht alles geglückt zu sein.Sie platzierte sich auf Rang 19.

Lyris Azhan bildete zusammen mit Lia Schuhmacher ( Schweizer Meisterin) und Chiara Roveri das Team Aargau und konnte sich sehr über die Goldmedaille freuen.

 

Am Sonntag zeigte Jasmin Strebel, in der Kategorie P4A, das letzte mal in dieser Saison ihr Können. Sie präsentiere eine ausdrucksstarke Choreografie am Boden und zeigte die beste Balkenübung des Tages. Am Sprung, beim hohen Tsukahara gebückt, stürzte sie, was natürlich in der Wertung ersichtlich war. Mit 0,1 Punkte Differenz zur Goldmedaille, konnte sie sich dann über den 4.Platz und die verdiente Auszeichnung freuen.

Die Goldmedaille konnte sie dann aber fürs Team Aargau, zusammen mit Anna Schori ( TV Lenzburg ) und Prabh Singh ( KUTU Stein-Fricktal) nach Hause bringen.

 

Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf. Die Mädchen sind hochmotiviert und üben nun fleissig die neuen Elemente bevor es dann in den wohlverdienten Sommerurlaub geht.

Erfolgreiches Wochenende für KUTU Obersiggenthal

EP.JPG

Mit dem Züri-Oberlandcup in Uster und dem Berner Kunstturnerinnentage in Uetendorf, fanden am Wochenende vom 21./22. Mai die letzten Qualifikationswettkämpfe im Kunstturnen für die Juniorinnen statt.

Die beiden Wettkämpfe könnten nicht unterschiedlicher sein. Während in Uster ein Grossaufgebot an Turnerinnen (auch international) vorzufinden war, fand man in Uetendorf einen Wettkampf vor in einer heimeligen, familiären Umgebung. Beide Wettkämpfe waren sehr gut organisiert.

Am Samstag turnten unsere P2er Mädchen in Uetendorf.

Öykü Ylmaz konnte zeigen was sie kann, hat keine groben fehler gemacht und sich über eine Auszeichnung auf dem 9. Platz gefreut. Amy Job freute sich über Platz 17. Und Melina Krättli ergatterte den 21.Rang. Jasmin Strebel platzierte sich,in der Kategorie P4 Amateur, auf dem 5. Rang und bekam auch eine Auszeichnung. Shannon Merkel erreichte einen guten 11.Rang.

 

In Uster durfte am Samstag Lyris Azhan turnen. Sie zeigte einen sensationellen Wettkampf und holte sogar die Bronzemedaille.

In der Kategorie P6 durfte Ileya Baumgartner den Verein am Züri-Oberland Cup vetreten und platzierte sich auf dem 17.Rang

 

Am Sonntag ging es früh los für unseren jüngsten Turnerinnen. Sie starteten ebenfalls in Uster. Leider gelang keiner der Turnerinnen einen guten Wettkampf und sie bildetet somit eher das Schlusslicht der Rangliste. Da jedoch alle von Ihnen Jahrgang 2015 haben, werden sie auch noch nächstes Jahr diese Kategorie turnen und hoffentlich dann die Rangliste eher anführen.

 

Weiter ging es am Sonntag mit den Turnerinnen der Kategorie P3. Simona Frei startete in Uster, wo sie eine gute Punktzahl ergattern konnte und  auf dem 7. Rang  eine Auszeichnung bekam. Unsere Vereinsturnerinnen, in dieser Kategorie, starteten in Uetendorf. Beide konnten sich stark verbessern. Fatou Diallo erreichte den 7.Platz( Auszeichnung) und Lucia Piraccini den 12.Rang.

 

Aargauer Meisterschaften Kunstturnen Frauen vom 14./15. Mai 2022
in der Sporthalle Obersiggenthal

P3_podest.JPG

Über das Wochenende fanden in der Sporthalle Obersiggenthal mit über 400 Kunstturnerinnen aus dem Kanton und der übrigen Schweiz die Aargauer Meisterschaften statt. 

Nebst dem Titel um die Aargauer Meisterin ging es in verschiedenen Kategorien um die Qualifikation für die Schweizer Meisterschaften der Juniorinnen. Hochstehend Wettkämpfe waren also angesagt, und die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer wurden nicht enttäuscht. Für den sportlichen Höhepunkt sorgten die besten Nachwuchsturnerinnen der Schweiz mit ihrem Wettkampf am Samstagabend. Dabei ging es auch um die Teilnahme zum Europäischen Olympischen Jugendfestival (EYOF).

Bereits die jüngsten Turnerinnen zeigten im Einführungsprogramm ansprechende Leistungen. In dieser Kategorie war der Punkteabstand für die sieben Obersiggenthlerinnen zu den Auszeichnungen aber noch gross. Im Programm 1 reichte es für die einheimischen Turnerinnen im breiten Teilnehmerfeld ebenfalls noch nicht für eine Auszeichnung. Arina Haas klassierte sich als Beste ihrer Riege im Mittelfeld.

Ein Programm höher starteten mit Amy Job, Melina Krättli und Öykü Yilmaz drei weitere Einheimische. Gegenüber den ersten Wettkämpfen in dieser Saison gelang allen drei eine deutliche Steigerung, und sie übertrafen insbesondere am Sprung und am Boden die Erwartungen. 

 

P3_Simona_Boden.JPG

Die Obersiggenthalerinnen Simona Frei, Fatoumata Diallo und Lucia Piraccini absolvierten ihren Wettkampf im Programm 3. Am meisten überzeugte Simona Frei. Nach vier fehlerfreien Übungen sicherte sie sich nicht nur den ausgezeichneten 5. Rang im Gesamtklassement, sondern schaffte auch den Sprung aufs oberste Treppchen beim Aargauer Podest. Mit diesem Heimerfolg darf sie sich nun für ein Jahr Aargauer Meisterin im Programm 3 nennen. Nicht unerwähnt bleiben darf die Leistung ihrer Vereinskollegin Fatoumata Diallo, die nach einem erfreulichen Wettkampf auf dem Aargauer Podest den dritten Platz einnehmen durfte. 

Eine Auszeichnung im Gesamtklassement und damit das drittbeste Aargauer Resultat mit einer schönen Leistung erzielte Lyris Azhan im Programm 4. Ihre Trainingskollegin Enora Deiss konnte leider nicht ganz an die Leistungen der voran gegangen Wettkämpfe anknüpfen. In dieser Kategorie ist der Trainingsumfang bereits beträchtlich. Die Athletinnen trainieren während der Woche täglich mehrere Stunden im Aargauer Turnzentrum in Niederlenz.

 

 

Im Programm 4 Amateur standen zwei Obersiggenthalerinnen am Start. Einen tollen Wettkampf gelang Jasmin Strebel. Sie errang mit dem siebten Platz im Gesamtklassement eine Auszeichnung und durfte beim Aargauer-Podest als Dritte die verdiente Bronze-Medaille in Empfang nehmen. 

Ileya Baumgartner vertrat die Farben der KUTU-Riege Obersiggenthal im Programm 6 Amateur. Mit ihren erst 16 Jahren zählte sie in der obersten Kategorie zu den jüngsten Turnerinnen. Punktemässig vermochte sie sich noch nicht in den Auszeichnungsrängen zu platzieren, zeigte aber mit einer ausgeglichenen Leistung, dass sie auf gutem Weg dorthin ist. 

 

Die KUTU-Riege Obersiggenthal bewies einmal mehr, dass sie dank der tatkräftigen Unterstützung des Damenturnvereins, des Turnvereins und der Faustballer in der Lage ist, einen Anlass dieser Grössenordnung reibungslos über die Bühne zu bringen. Die Turnerinnen bedankten sich für diese Anstrengungen mit hochstehenden Leistungen.

KUTU Obersiggenthal am Zürcher Nachwuchswettkampf Kunstturnen

P3_Waedenswil.jpg

Am 30.4 und 1.5 2022 wurde in der Sporthalle Glärnisch in Wädenswil der 2. Qualifikationswettkampf, an dem KUTU Obersiggenthal teilnahm, ausgetragen.

Zum 2. Mal in dieser Saison, galt es für die Mädchen sich am Wochenende ganz ihrer Lieblingssportart hinzugeben. Die Zuschauer durften einen gut organisierten Wettkampf, in einer schönen Halle, mit viel Publikum erleben.

Starten durften am Samstag unsere Turnerinnen der Kategorie P2. Öykü Ylmaz konnte den 5.besten Sprung von insgesamt 54 Turnerinnen zeigen und sich auf dem 33.Platz positionieren. Melina Krättli (47.) turnte ganze 5 Punkte besser als beim letzten mal, ihre Kollegin Amy Job ( 48.) hat 2 Punkte mehr gemacht.

 

Später ging es weiter mit der Kategorie P4.

In dieser Kategorie geht es schon langsam richtung Profisport und wird nur von Kaderturnerinnen bestritten. Lyris Azhan turnt diese Kategorie im ersten Jahr und legt direkt einen super Start hin. Mit dem 4.Platz konnte sie sich riesig über eine Auszeichnung freuen. Enora Deiss konnte den 13.Platz belegen.

Zeitgleich fand der Wettkampf der Kategorie P4 Amateur statt. Für Jasmin Strebel war es der erste in dieser Saison. Sie konnte sich riesig über den 6. Rang und eine Auszeichnung freuen. Shannon Merkel hat leider fast 2 Punkte weniger als beim letzten Wettkampf erreicht und fiel somit auf Platz 18.

In der Kategorie P6 turnen, in diesem Jahr, Frauen/ Mädchen mit dem Jahrgang 2000- 2006. Vom KUTU Obersiggenthal trat Ileya Baumgartner in diesem Programm an und platzierte sich auf dem 11.Rang.

 

Am Sonntag waren unsere Turnerinnen vom P1 am Zuge. Leider fehlte es bei den kleinen an konzentration. Sie konnten sich zwar alle beim Sprung verbessern, aber die Leistungen an den anderen Geräten waren nicht ausreichend und sie bildeten somit eher das Schlusslicht der Rangliste.

Am Sonntag Nachmittag wurde das Programm 3 geturnt. Allen voran unsere Kaderturnerinn Simona Frei. Leider musste sie beim Barren einen Sturz in Kauf nehmen. Auch beim Schwebebalken und Boden hatt sie in dieser Saison schon höhere Noten erhalten. Schlussendlich reichte es für eine Auszeichnung auf dem 10.Rang. Fatou Diallo konnte diesmal sturzfrei turnen und erhielt auf dem 15.Rang ebenfalls eine Auszeichnung. Lucia Piraccini hat sich,gegenüber dem letzten Wettkampf, stark verbessert und sich über Platz 20 gefreut.

 

Die Mädchen sind fleissig in der Halle am trainieren, denn bald findet ein ganz besonderer Wettkampf für sie statt.

Am 14./15.Mai finden in Obersiggenthal die Aargauer Meisterschaften der Juniorinnen im Kunstturnen statt. Heimspiel für die Mädchen vom KUTU Obersiggenthal. Wir sind gespannt darauf welche Turnerinnen wir auf einem Aargauer Podest sehen dürfen.

 KUTU Obersiggenthal an den Berner Mannschafts-meisterschaften 

P1.jpg

Mit den Berner Mannschaftsmeisterschaften fand der erste Qualifikationswettkampf der Turnerinnen statt – nach 2 langen Jahren endlich wieder mal Turnen vor Publikum. 

Am 23./24.4 wurde der Wettkampf in Langenthal (BE) ausgetragen.Neben den Einzelbewertungen gab es auch eine Rangliste für die Mannschaften. Ein Team besteht aus 2-3 Turnerinnen, wenn möglich aus dem selben Verein. 

Die Vorfreude der Mädchen war riesengross. Für einige der Mädchen war dies der erste Wettkampf vor Publikum.Diese Erfahrungen sind für die Mädchen sehr wichtig. Die Halle war sehr gut besucht und die Stimmung war super.  

Starten durften am Samstag Turnerinnen vom Programm P4 Amateur. Shannon Merkel konnte einen super Wettkampf turnen und sich über einen guten 8.Rang erfreuen. Da sie die einzige P4A Turnerinn vom KUTU Obersiggenthal war,bildete sie zusammen mit 2 anderen Aargauer Turnerinnen ein Team und konnte sich über die Bronzemedaille freuen. 

Später ging es weiter mit der Kategorie P4 welche einzig von Kaderturnerinnen bestritten wird.  

Lyris Azhan zeigte einen super Wettkampf und erzielte einen hervorragenden 5.Platz. Ihre Teamkollegin Enora Deiss konnte sich auf dem guten 11.Platz positionieren. Zusammen bildeten sie eine Mannschaft und konnten sich mit dem guten 4.Platz über eine Auszeichnung freuen.

 

Zeitgleich fand der Wettkampf der P1 Turnerinnen statt, welcher von insgesamt 123 Turnerinnen bestritten wurde. Die Konkurrenz war riesig. Am besten abgeschnitten, von unseren 6 Mädchen, hatt Chiara Krättli ( Platz 83).Arina Haas ( Platz 90) und Hanna Dutkowski ( Platz 94) haben an diesem Tag das erste mal den Krafthandstand geschafft und freuten sich sehr darüber. 

Am Sonntag waren unsere Turnerinnen vom P3 am Zuge. Simona Frei zeigte einen hervorragenden Wettkampf und ergatterte sich den 4.Platz der Rangliste. Zusammen mit ihren Kolleginnen vom RLZ AG konnte sie sich über die Goldmedaille in der Mannschaftswertung freuen. 

Bei Fatou Diallo( Platz 25) und Lucia Piraccini( Platz 38) lief nicht alles nach Plan. Beide mussten je 3 Stürze beim Schwebebalken in Kauf nehmen. Beide Vereinsturnerinnen haben ganz viele neue Elemente gelernt , nun gilt es diese zu festigen, damit sie auch an einem Wettkampf sitzen.

P2.jpg

Auch unsere P2 Turnerinnen kamen nicht Sturzfrei durch den Wettkampf. Öykü Ylmaz( Platz 28.) hat sich so darüber gefreut, dass sie am Schwebebalken beim Flick nicht gestürzt ist. Leider stürzte sie dann bei den Seitwertselemente, welche beim Training nie ein Problem sind für sie. Zusammen mit Amy Yob ( Platz 50) und Melina Krättli ( Platz 54.) reichte es für den 15.Rang in der Mannschaftswertung. 


 

Zeit zum ausruhen haben die Mädchen nicht. Am nächsten Wochenende findet bereits wieder ein Qualifikationswettkampf statt und wir hoffen, due eint oder andere Verbesserung sehen zu können. 

 

Am 14./15.Mai finden in Obersiggenthal die Aargauer Meisterschaften der Juniorinnen im Kunstturnen statt.

Archiv

Interesse? Auf zum Schnuppertraining

Pack deine Turnkleider ein und
komm vorbei, du darfst gleich selbst mitturnen. Die Schnuppertrainings
sind gratis!

Wo trainieren wir?

 Wir trainieren in der Turnhalle „Unterboden“ an der Schulstrasse in Nussbaumen (Obersiggenthal) 

Social Media
facebook.png
instagram.png
tiktok.png
youtube.png